Orte der Stille

Die Eindrücke der verschiedenen Friedhöfe unterschiedlicher Länder sind so vielseitig wie die Kulturen der lebenden Menschen dort. Oft denke ich, dass sich im Umgang mit den Verstorbenen viel der Lebensweise der Einwohner widerspiegelt. Werden die Verstorbenen regelmässig besucht, gibt es jahrelang frische Blumen auf den Gräbern oder ist nach einigen Tagen der Besuch nicht mehr angebracht und die Toten bleiben unter sich, die Lebenden leben ihr Leben weiter? Wie wichtig sind die Statussymbole auf dem Friedhof - die Büsten, Engel, Grabsteine grösser, schöner, besser? Oder eher alles klein und fein? Ist der Friedhof ein mit leben erfüllter, grüner Park oder eine ausgestorbene Stadt? Solche Fragen begleiten mich bei meinen Besuchen der Ruhestätten. 

2017 - Irland

2016 - England

2016 - Deutschland

2015 - Portugal